Amerikanische Chiropraktik in Köln – Sport und Bewegung fördern

Sportlicher Wiedereinstieg mit Amerikanischer Chiropraktik

Endlich ist er da: der Frühling. Die Vögel sind aus dem Süden zurückgekehrt, überall blühen Krokusse und inzwischen konnten sich alle aus ihrer Winterlethargie befreien. Während einige ihren alljährlichen Kampf gegen den inneren Schweinehund in Richtung Strandfigur aufnehmen, verspüren auch diejenigen, die pausieren mussten, das Frühlingserwachen. Vor allem für ambitionierte Freizeitsportler und Athleten gibt es mit den ersten Sonnenstrahlen kein Halten mehr. Problematisch wird das allerdings, wenn der Körper nicht so mitspielt, wie Sie es gerne möchten …

Amerikanische Chiropraktik im Sport – Laufen

Sportlicher Wiedereinstieg, Medaillenträume oder Spaßfaktor

Chiropraktik im Einsatz für Sportler Viele Funktionen unseres Körpers ähneln denen eines Motors. Egal, welche Bewegung wir ausführen wollen, wir sind darauf angewiesen, dass er störungsfrei arbeiten kann. Daran misst sich auch unser Gesundheitszustand. Dieser wird zu etwa 40 Prozent durch das eigene Verhalten beeinflusst. Neben z.B. einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Schlaf ist Sport eine…

Laufsport und Amerikanische Chiropraktik in Köln

Gut vorbereitet dem inneren Schweinehund einen Schritt voraus

Training zur Routine werden zu lassen, ist dabei für die meisten der schwierigste Schritt. Hochmotiviert starten Menschen jährlich ihr Sportprogramm und überanstrengen sich, wodurch das Workout meist nach nur wenigen Wochen wieder eingestellt wird. Je kälter und grauer es wird, desto mehr leidet unsere Motivation. Daher bietet der Herbst so gesehen die letzte Chance, den Einstieg zu schaffen, bevor es so richtig ungemütlich wird.

Beratung und Diagnostik beim Chiropraktiker in Köln

Amerikanische Chiropraktik – damit Bewegung rund läuft

Liegt eine Subluxation an der Wirbelsäule vor, werden Informationen nicht mehr korrekt an das Gehirn übertragen. Nach dem „Stille-Post-Prinzip“ können wichtige Informationen verloren gehen oder falsch im Hirn ankommen. Langfristig führt dies zu einer Störung der Verarbeitung sensorischer Informationen. Dadurch beeinflusst eine Subluxation nicht nur den betroffenen Bereich im biomechanischen Sinne, sondern betrifft auch die Schaltzentrale des Körpers direkt – das Gehirn.