Sommerzeit – plötzlich ist es wieder dunkel

Am 25. März werden die Uhren vorgestellt. Ergo, wir müssen morgens eine Stunde früher aufstehen. Dadurch gerät unser Biorhythmus durcheinander. Von der Umstellung ist hauptsächlich das vegetative Nervensystem beeinträchtigt. Der veränderte Rhythmus wirkt wie ein kleiner Jetlag, wodurch vor allem der Schlaf-Wach-Rhythmus, aber auch Verdauung und Kreislaufregulation betroffen sind – die jüngsten Forschungsergebnisse dazu wurden sogar mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Welche Konsequenzen sich daraus für die Sommerzeit ergeben, ist noch nicht absehbar. Was wir allerdings mit Sicherheit sagen können, ist, dass …